Wat Phra Dhammakaya Berlin heißt Sie willkommen

Kommen Sie vorbei ! Sie sind Jederzeit willkommen !

Wat Phra Dhammakaya Berlin ist eine gemeinnützige Buddhistische  Organisation, die auf persönlicher Entwicklung basiert. Die Stiftung hat zum Ziel, Aktivitäten zur Wiederherstellung der Moral in Individuum, Familie, Gesellschaft und Welt zu fördern.

DSCF0086_edited.jpg
 

Earth Day - Tag der Erde

 

Der Ursprung

1970 half der ehrenwerte Herr Gaylord Nelson, ein Senator der Vereinigten Staaten und leidenschaftlicher Verfechter des Umweltschutzes, den 22. April als Tag der Erde, den Nationalfeiertag für die Umwelt, zu etablieren.

Sein ehrgeiziges Bestreben zwang den Weltverband der buddhistischen Jugend (WFBY), Methoden zu untersuchen, um die wichtigste menschliche Ressource - unseren Geist - unberührt zu halten und sie vor Gedanken, Reden oder Handlungen zu schützen, die andere in Bedrängnis bringen und uns letztendlich an das endlose Binden an den Zyklus des Leidens.

Daher beantragte die WFBY, dass der 22. April unter dem Motto „Clean the World, Clean the Mind“ als „Dhamma Earth Day“ bekannt wird.

 

Tag der Erde

22. April 2021

Wenn man mit  Schmutz gefülltes Wasser rührt, wird das Wasser braun. Aber wenn man es still lässt, wird es klar, da der Schmutz sich senkt und isoliert wird.
Das gleiche kann über den Geist gesagt werden, denn wenn er still bleibt, werden Gier, Zorn und Verlangen getrennt, und der Geist selbst wird reiner.
Der Tag der Erde erinnert uns daran, mehr über unsere Verantwortung als Bewohner der Erde nachzudenken. Es ist eine großartige Gelegenheit für uns, alle unsere Aktivitäten zu überprüfen, die sich auf die Bedingungen der Erde auswirken können, d.h. die Umwelt und alle Maßnahmen, die wir zur Verbesserung der aktuellen Bedingungen der Erde ergreifen können.
Die Bedingungen des Planeten Erde ändern sich täglich aufgrund zweier Hauptfaktoren: Naturphänomene und menschliche Aktivitäten.
Die natürlichen Phänomene wie Flut,  Feuer und Stürme sind Teil der Natur. Sie sind die Faktoren, die die Erde formen. Die Erde, auf der wir heute leben, ist ein Werk der Natur. Diese Ereignisse, die die Erdbedingungen beeinflussen, sind schwer zu kontrollieren und es wäre wünschenswert  sie zu kontrollieren.

 

Die Menschen und die Umwelt

Menschliche Aktivitäten wie Entwaldung, Atomtests, Luft- und Wasserverschmutzung und übermäßiger Verbrauch natürlicher Ressourcen sind die Faktoren, die den Zustand der Erde verschlechtern und möglicherweise unkontrolliert werden. Da der Mensch die Hauptursache für die Umweltprobleme ist, ist es notwendig, die Einstellungen und Verhaltensweisen der Menschen gegenüber der Erde zu ändern.
Der Mensch besteht aus zwei Hauptteilen: Körper und Geist.
Der Geist kontrolliert den Körper, um so zu handeln, wie es der Geist wünscht.
Wie der Buddha sagt: „Der Geist kontrolliert alles. Alles kann durch die Kraft des Geistes erreicht werden. Eine Person mit einem bösen Verstand, kann jede Art von bösem Ding tun. Eine Person mit einem gereinigten Geist, kann jedoch endlos gute Taten vollbringen, die der Gesellschaft zugutekommen. “
Daher ist der beste Weg, menschliches Handeln zu ändern, die Art und Weise zu ändern, wie Menschen denken. das heißt, den Geist zu trainieren, um die Dinge so sehen zu können, wie sie tatsächlich sind.
Menschen mit klarem und gereinigtem Verstand können vernünftiger handeln als Menschen mit verwirrtem Verstand.
Obwohl es einige Zeit dauern kann, die Gedanken der Menschen zu trainieren, werden die Ergebnisse von unschätzbarem Wert sein.
Der Tag der Erde ist eine jährliche Veranstaltung, die im Wat Phra Dhammakaya organisiert wird, um zu bestätigen, dass wahrer Frieden und Harmonie in der Welt mit innerem Frieden beginnen.
Die Aktivitäten während des Tages basieren auf den Lehren Buddhas zur Reinigung des eigenen Geistes durch Großzügigkeit (Dana), moralische Disziplin (Sila) und Meditationspraxis (Bhavana).

32372850_1100752443396766_83925132204887
1335192.jpg
08.jpg
 

Tempelbesuche in Zeiten von Corona

Nicht jeder hat die Möglichkeit an Aktivitäten des Tempels persönlich teilzunehmen. Sei es durch Krankheit, Coronabeschränkungen, Arbeit oder anderweitige Gründe. Deshalb übertragen wir die meisten Aktivitäten jetzt per Videostream.

Über Zoom können Sie unsere Gebete verfolgen und teilnehmen.

Wir sind erreichbar über die Meeting- ID 882 3894 5255 und dem Password 072

Sie können die App laden über https://zoom.us/download

meditation.jpg

Morgengebet

jeden Tag ab 5:30 Uhr Meditation
6:00 Uhr Morgengebet mit anschließender Meditation

19.jpg

Abendgebet

jeden Tag ab 18:30 Uhr Abendgebet mit anschließender Meditation

 

Kathina Zeremonie 2020

 
 
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now